Align T-Rex 600 ESP "REXLI"

Heli24.ch




Flugzone.ch

Ein Dino wird geboren:
 

DER WERDEGANG VON DANIELS ERSTEM RC-HELIKOPTER ALIGN T-REX 600 ESP ALIAS "REXLI"

 Heli - Bausatz:  Align T-Rex 600 ESP
 Flybarless-System:  Microbeast 3.0.8
 Motor/Regler/Bec  Align 650L,AlignRCE-BL100G,Align RCE-B6X
 Taumelscheibenservos:  Futaba BLS-452
 Heckservo:  Futaba S9254
 Ladegerät:  Graupner Ultramat 18
 Flugakku:  Polyquest 5050mAh 22.2V 6S 30C XQ2
 Fernsteuerung:  Spektrum DX7 2.4 GHz DSM Technologie
 Onboard Kamera:  GoPro HD Hero

Foto's von REXLI findest Du hier: Link zur Fotogallerie 

Video's von REXLI findest Du hier: Link zur Youtube - Playlist

Hier ein Link zu diesem Modell auf dem Heli - Wiki: http://wiki.rc-heli-fan.org/index.php/T-Rex_600_ESP

Hier siehst Du ein Video wie ein solcher Heli aufgebaut wird: http://www.youtube.com/watch?v=zsXzYzoMW6k


Bevor man mit Helifliegen anfängt sollte man an einem RC Flugsimulator viel üben, am besten gleich mit der Fernsteuerung welche dann beim echten Heli zum Einsatz kommt.

 

Hier findest Du einen Link zu einem guten Simulator: http://www.phoenix-sim.com

 

 

 

Baubeschrieb: Es begann mit dem Kauf des Bausatzes von Align am 14.5.2009 , ein T-Rex 600 ESP soll es werden:

 

 

Bausatz

 

28.5.2009 es geht endlich los ....

 

 

Baubeginn

 

30.5.2009 Beginn Rotorkopfbau ...

 

Rotorkopf

 

30.5.2009 Der Rotorkopf ist weitgehend fertig:

 

 

Rotorkopf_fertig

 

3.6.2009 Baubeginn Chassis ....

 

 

Chassis1

 

 

6.6.2009: Das Landegestell ist dran, Die Servo's sind nun alle eingebaut und auch der Motor ist provisorisch drin.
Nun muss ich mich mit der Fernsteuerung befassen und alle Einbaulätze der Komponenten bestimmen ( Empfänger, Regler, BEC, Gyro etc. )

 

 

Servos drin

 

 

8.6.2009 Das Heck und das Chassis sind nun zusammen ( Die Hochzeit ist vollzogen ) und auch das Antriebszahnrad ist nun drin. Zudem habe ich die Fernsteuerung in Betrieb genommen und die Wirkrichtung der Servo's korrigiert.

 

 

Das Heck ist dran

 

 

13.6.2009: Der T-Rex ist fertig ! Was jetzt noch fehlt ist die Feineinstellung und die Programmierung und der Mut zum ersten Start

 

 

Fertigstellung

 

1stTimeOutdoor

 

Das isser

 

9.7.2009: Der este Hüpfer, noch mit falscher Wirkrichtung am Gyro

 

 Erster Hüpfer

 

9.7.2009: Erstflug mit Haube - Halleluja er fliegt ! Danke auch an Börni Hunziker der mir half das Teil in die Luft zu kriegen ....

 

Halleluja er fliegt !

 

11.7.2009: Mein zweiter Flug mit dem eigenen Heli war bereits ein Rundflug ! ThanX an Roger für die Fotos

 

Haube aufsetzen .....

 

Haube Aufsetzen

 

.... Motor anlassen ....

 

Motor anlassen

 

.... und Fliegen

 

Fliegen

Fliegen

 

... und wieder landen !

 

Landen

 

16.7.2009 Mein vierter Flug auf der Erlenwiese in Jona, gefilmt von Roger- Zum Glück ist der Heli so leise .... ;-)

 



RC-Movie Direktlink


 

Im Video sieht und hört man, dass bei der Umschaltung vom Normalmodus in den Stuntmodus 1 die Drehzahl zu rasch erhöht wird. Das könnte ein paar Zähne vom Hauptzahnrad kosten ;-(  

Deshalb habe ich nun neue Gaskurven programmiert:

 

Normalmodus   0-35-70-80-85

Stunt 1          90-80-70-80-90

Stunt 2         100-85-70-85-100

 

21.7.2009 Heli vom Jagdhund zerstört !

 

Ein junger, noch schlecht erzogener Jagdhund, war der Grund dass es meinem Heli nach diesem Flug nicht mehr so gut ging.

Ich war am Abend - Rundfliegen als plötzlich ein Hund auf die Wiese stürmte und nach oben meinen Heli ankläffte - hinterher zog er seine Leine, eine etwas Dickere Schnur, welche er offensichtlich dem Hundehalter entrissen hatte.

Ich bat den Hundehalter seinen Köter zurückzupfeifen da es eher gefährlich ist in die Rotorblätter eines T-Rex 600 ESP zu geraten welche mit 2'100 U/Min. rotieren und an den Blattspitzen 500 km/h Geschwindigkeit drauf haben. Da der Hund aber noch jung war und daher noch überhaupt nicht gehorcht konnte ich das dann vergessen. Da der Halter auch nicht mehr der Jüngste ist, war war an ein Einfangen des Hundes nicht zu denken.

Also landete ich einigermassen vorsichtig und hoffte dass der Hund den Heli nicht gleich anspringt. Irgendwie hatte auch der Hund respekt vor dem rotierenden Rotor so dass er in ca. 20 cm Abstand bellte

Dummerweise verhedderte sich dann beim Auslaufen des Motors diese doofe Leine in meinem Heckrotor wobei das Tier in Panik geriet und das Weite suchte - den schönen Heli im Schlepptau

Fazit von diesem Zwischenfall:

1. Diverse Zahnräder wurden geschreddert
2. Paddelstange krumm
3. Rotor- und Blatthalterwelle verbogen
4. Hinterer Stabilisator abgebrochen
5. Heckrotorblätter und Blatthalter kaputt
6. Motor hatte einen Lagerschaden - Garantieersatz !

Der Totale Schaden belief sich auf 154 SFr. und wurde vom Hundehalter übernommen !

 

 

28.7.2009 Das Heck wurde inzwischen auf Alu-Blatthalter und Carbon Rotorblätter umgebaut

 

Neues Heck

 

1.8.2009 Sechster Flug am 1. August oberhalb Steckborn, gefilmt von Karl Blickenstorfer

 

 
Ende August ist der Heli wegen einem Taumelscheibenservoausfall abgestürzt ! Er konnte aber mittlerweile repariert werden und fliegt wieder. Dabei wurde Ihm ein neuer Look verpasst
 
 
Neue Haube
Neue Haube


Danach habe ich dem Heli eine Kamera spendiert. Auf den folgenden Bildern sieht man die Montage derselben

Sicht von links

 

 

Sicht von vorne

 

 

So tief wird sie mal in der Haube sitzen

 

 

Also gilt es die Cam oben noch besser zu befestigen !

Hier einmal ein Foto des Piloten, eine echte Luftaufnahme von meinem Rexli !

 
 
Der Pilot

Der aktuelle HD 1440/1080i Film vom 3. Oktober 2009 St. Dionis, Jona



 
Natürlich erfolgte am 30. September der erste Testflug. In der Aufregung vergass ich aber die Auflösung auf HD zu stellen und filmte nur in VGA 640x480 Pixeln



Am 1. Oktober probierte ich es mal mit Stabilisator und HD1280/720p Auflösung - Reultat ist noch nicht viel besser.



Luftaufnahme der Firmen in denen ich arbeite

Häny AG und Oskar-Rüegg AG


20. Oktober 2009: Leider ist mir der Heli bei einem weiteren Kameraflug abgestürzt !

 
Ich wollte vorgestern Abend bei bestem Wetter einen neuen Kameraflug machen. Gehe also fern von jeglicher Zvilisation, mitten im Ried, meinen Heli starten und fliege sehr hohe Runden, so in etwa 40 m Höhe. Dort oben gab's dann hörbaren Wind uns so holte ich den Heli wieder runter auf etwa 20 m Höhe. Was dann genau passierte ist mir immer noch nicht ganz klar. Auf jeden Fall hatte ich so was wie eine Blockade als der Heli sich im 45 Grad Winkel in den Boden bohrte - Kamera voraus natürlich !

Dabei hätte ich doch nur Nick ziehen und Pitch geben müssen . Grrrrrrrrrrrrrrrrrr

Fühlte mich nicht toll gestern morgen da neben der Kamera inkl. aufgezeichnetem Film auch die Haube, Hauptzahnrad, die Wellen, Blätter, FrontGear, Heckrohr etc. gehimmelt wurden.

Deshalb mach ich jetzt zuerst mal Winterpause. Doch dann werde ich den Heli sicher wieder reparieren und vielleicht auch wieder eine Kamera dafür kaufen !

Aber es heisst ja: Winners never quit and quitters never win ! Sorry, ich habe es nicht über's Herz gebracht den Heli abzulichten.

Das Geräusch als ich Ihn aus dem Sumpf zog war "Bfffffflosch" und so sieht er auch aus.

Mittlerweile habe ich Ihn zerlegt und der Schaden beläuft sich ohne die Kamera so etwa um die 200 Franken herum.
Den Film konnte ich nur noch mit der defekten Kamera abspielen und über den HD Recorder auf DVD brennen. Danach wandelte ich diese DVD mittels MPEG Streamclip und Finalcut in folgendes Video um:




Nach dem Crash waren meine Subtrimwerte in der Fernsteuerung viel grösser einzustellen. So vermutete ich dass die Verzahnung der Servoscheiben einen Zahn überschnappt haben. Um das in den Griff zu bekommen habe ich nun die Servoscheiben der Savöx Servos verbaut und anschliessend das ganze Gestänge neu ausgerichtet. Total musste ich 6 Linkage Rod's verkürzen damit nun alles im Winkel ist. Siehe Bilder:

 




Erster Flug nach der Winterpause am 25. März 2010 St Dionys, Rapperswil-Jona



Und hier die ersten Akrobatikeinlagen:

 

Frühlingsflug: Erstes Mal Rückenflug und Nasenschweben



Fotosession mit Rexli



Diese Fotos sind bei der Fotosession entstanden - Merci Hanspeter !






















Crash wegen Empfängerausfall durch Überstrom im April 2010



Erster Rundflug nach dem Neuaufbau Juni 2010



Trimmflüge bei bestem Wetter



Ein Jahr Rexli



Rexli fliegt in Wädenswil



Weitere Übungsflüge



Zu viel Volk auf dem Platz !



Rexli fliegt nun mit dem 15'er Ritzel !



Abendflug in der Erlen



Rexli lernt neue Figuren



Sightseeing II mit Rexli



Rexli's Taumelscheibenballett



Rexli bekommt einen neuen Rotorkopf

Der Flybarless Rotorkopf von RJX ist die Voraussetzung dass eine Dreiachsen Stabilisierung wie das Microbeast eingebaut werden kann.

RJX_Rotorkopf


REXLI flog am Bayreuth Funfly 2011

 
Hier findest Du noch Dutzende aktuelle Videos von REXLI 
   
© Daniel Klaeger